Herzlich willkommen beim SPD Ortsverein Geiselhöring

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage des SPD Ortsvereins Geiselhöring. Der Ortsverein berichtet hier über seine Aktivitäten in der Gemeinde sowie über die Vernetzung in übergeordnete Partei-Strukturen und zu den Genossinnen und Genossen im Arbeitskreis Labertal der SPD.

Gerne stehen wir über unser Kontaktformular auch für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 

19.02.2021 in Ratsfraktion

Danke Simon! - Alles Gute Ludwig!

 

Mit roten Rosen mitten im Wahlkampf Anfang März 2020 – Im März 2021 Stabwechsel im Stadtrat: Simon Eisenhut (2.v.re.) und Ludwig Kerscher (2.v.li.) mit den Ortsvorsitzenden Barbara Kasberger (re.) und Michael Meister (li.)


Stabwechsel bei der StadtratsSPD

Ludwig Kerscher folgt auf Simon Eisenhut - „Junger Stadtrat wird junge Politik fortsetzen.“

Anfang März gibt es einen Wechsel in der SPD-Stadtratsfraktion. Ludwig Kerscher folgt auf Simon Eisenhut, der in die Stadtverwaltung wechselt. Die beiden Vorsitzenden Barbara Kasberger und Michael Meister danken Eisenhut für sein Engagement und wünschen im weiterhin viel Erfolg. „Es freut uns besonders, dass mit Ludwig Kerscher ein weiteres Mitglied unserer jungen Kandidatenriege nachrückt. Haben die Jungen doch nicht unerheblich zu unserem Erfolg bei der vergangenen Kommunalwahl beigetragen“, so Barbara Kasberger.

Simon Eisenhut, der erst im vergangenen Jahr neu in den Stadtrat gewählt wurde, verlässt diesen nun berufsbedingt. Er wurde von München nach Geiselhöring versetzt und tritt hier seine neue Stelle als Leiter des Geiselhöringer Bauamtes an, was mit einem weiteres Wirken als Stadtrat nicht vereinbar ist. Der Ortsverein der SPD Geiselhöring bedauert sein Ausscheiden sehr, hatte er sich doch aktiv als Bürgervertreter engagiert und und erst vor kurzem dem Haushalt berechtigter Weise seine Zustimmung verweigert. Als aktiver Ringer war er zudem ein kompetentes Mitglied im Sportausschuss. Nun wird er sich an zentraler Stelle im Rathaus für seine Heimatstadt einbringen können.

Ludwig Kerscher, aus SPD-Mitglied aus Hadersbach, rückt für Simon Eisenhut nach und wird sich ebenso engagieren und für die Belange der Bürger stark machen. Die beiden Ortsvorsitzenden Barbara Kasberger und Michael Meister freuen sich besonders, dass mit Kerscher wieder ein junger Stadtrat tätig wird und somit jungen Politik fortgesetzt werden kann. „Das politische Engagement junger Menschen hat in den letzten Jahren stark nachgelassen“, so Michael Meister, „umso mehr freuen wir uns, dass der engagierte Wahlkampf von Ludwig Kerscher , nun mit einem Stadtratsposten belohnt wird“. „Wir sind uns sicher, dass die sozialdemokratischen Anliegen bei Ludwig Kerscher in guten Händen sind und die Zusammenarbeit mit den beiden erfahrenen Stadträten Josef Eisenhut und Harry Büttner klappt“, so Barbara Kasberger.

„Es ist mir eine Ehre als Nachrücker für die SPD in den Geiselhöringer Stadtrat einzuziehen“, erklärte Ludwig Kerscher nach dem Erhalt der Nachricht nun Stadtrat zu werden. Durch das Ehrenamt werde er sich bestmöglich für die Schwerpunktthemen aus dem Wahlkampf einsetzen: u.a. für Digitalisierung/Breitbandausbau, ÖPNV und den Naturschutz. „Und besonders werde ich als weiterer Ansprechpartner für alle Hadersbacherinnen und Hadersbacher einstehen, welche mir bei der Wahl im März 2020 ihr Vertrauen geschenkt haben“, so das Versprechen an die Wähler seines Heimatortes. Über seinen Vorgänger und Freund sagt er: „Die Stadt Geiselhöring gewinnt mit dem scheidenden Stadtrat Simon Eisenhut einen sehr guten neuen Leiter des Bauamts“.

08.02.2021 in Kommunalpolitik

Unsichere Haushaltsposten

 

SPD lehnt Haushalt 2021 und Finanzplan 2022-2024 geschlossen ab

Stadtverwaltung setzt bei Unklarheiten auf Nachtragshaushalt – FW sorgen bei Abstimmung für deutliche Mehrheit für den unsoliden Haushalt

In der Sitzung des Stadtrates am 3. Februar 2021 wurde der Haushalt der Stadt Geiselhöring mit einem Volumen von knapp 27 Mio. Euro mit den Stimmen der CSU und der FW (mit 2 Ausnahmen) verabschiedet. Die SPD-Fraktion sah im Haushaltsansatz einige Unstimmigkeiten und war sich ihrer Verantwortung bewusst – sie lehnte den Haushalt und den Finanzplan 2022-2024 geschlossen ab!

04.02.2021 in Umwelt

Regenwassernutzung

 
Foto: Frankfurter Rundschau, Michael Schick

„Jeder m³ der ungeklärt in die Laber einläuft, ist ein m³ zu viel“

SPD-Fraktion bereitet Antrag auf Förderung zum Bau von Regenwasserzisternen vor

 

Stadtrat Josef Eisenhut stellte schon im vorigen Jahr eine größere Anfrage zu Kanal und Kläranlage, die aufzeigte, dass bei größeren Regenereignissen im Schnitt der letzten Jahre mehr als 30ig mal ungeklärtes Abwasser aus dem Mischwasserkanal in die Laber eingeleitet wurde. Deshalb möchte die Stadt noch mehrere Regenrückhaltebecken bauen.

 

23.12.2020 in Ortsverein

Weihnachten 2020

 

26.11.2020 in Ortsverein

Die Geiselhöringer SPD trauert um Heinz Weidke sen.

 

Wie wir heute erfahren haben, ist unser geschätzes, langjähriges Mitglied Heinz Weidke sen. am 10. November, im 86. Lebensjahr verstorben. Unsere Anteilname gehört seiner Familie.

Heinz Weidke, Träger der Willy-Brandt-Medaille in Silber, war in seinem Berufsleben Aufzugsmonteur. Er trat nach eigenen Angaben als Lehrling mit 16 Jahren in die SPD ein und war ihr seitdem treu geblieben. Schon länger konnte Heinz Weidke aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den Veranstaltungen der Geiselhöringer SPD teilnehmen. Trotzdem interessierte er sich weiterhin für die Tagespolitik und die Zukunft seiner Partei. 

Heinz, Du wirst uns fehlen!