Herzlich willkommen beim SPD Ortsverein Geiselhöring

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage des SPD Ortsvereins Geiselhöring. Der Ortsverein berichtet hier über seine Aktivitäten in der Gemeinde sowie über die Vernetzung in übergeordnete Partei-Strukturen und zu den Genossinnen und Genossen im Arbeitskreis Labertal der SPD.

Gerne stehen wir über unser Kontaktformular auch für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 
 

Allgemein Brexti-Votum ein Beispiel dafür, wie Politik nicht funktioniert

Bildunterschrift: Die erweiterte Kreisvorstandschaft mit Kreisvorsitzendem Martin Kreutz (7.v.li.) und Gastgeberin Beate Seitz-Weinzierl (5.v.l.) sowie Stadtratsfraktionsvorsitzenden Peter Stranninger (5.v.re) und SPD-Geschäftsführerin Christine Schrock (3.v.re.)

Vorstand der LandkreisSPD tagt in Wiesenfelden

Mit selbstgemachtem Kräuterquark und Wildkräuter-Obazd´n lässt es sich gut tagen, noch dazu in einer lauen Sommernacht im Schlossgarten im Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden. Somit konnte SPD-Kreisvorsitzender Martin Kreutz am Dienstagabend, neben der Vorstandschaft, eine Reihe von Ortsvorsitzenden und Gästen zur erweiterten Kreisvorstandsitzung begrüßen. Neben den organisatorischen Themen standen natürlich auch der „Brexit“ und dessen Wertung auf dem Programm.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 29.06.2016

 

Regionalpolitik Umweltbildung tut not

Beate Seitz-Weinzierl (2.v.li) informierte die Besucher über die Arbeit im Umweltzentrum und lud angesichts des neuen Backofens zum Backofenfest mit Kunsthandwerkermarkt am 17.Juli ein.

Kreis-SDP besucht Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden

Im Vorfeld der Kreisvorstandssitzung der LandkreisSPD am gestrigen Dienstag konnte Beate Seitz-Weinzierl, Leiterin des Umweltzentrums Schloss Wiesenfelden, eine Reihe von Vorstandsmitgliedern zur Führung begrüßen. „Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Diktaturen brechen zusammen, der Klimawandel verändert Landschaften und die Mehrzahl der Menschen lebt inzwischen in den Städten“, so Seitz-Weinzierl in ihrer Einleitung.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 29.06.2016

 

Regionalpolitik SPD-Mitglieder der Enquete-Kommission unterwegs in Konzell

Enquete- Kommission bei Bürgermeister Fritz Fuchs (2. v.re): Die SPD-MdLs Dr. Christoph Rabenstein (re.), Ruth Müller (Mitte), Annette Karl (3.v.li.) und Johanna Werner- Muggendorfer (3.v.re.) sowie Cornelia Reif (li., ALE) und Robert Pfannenstil (2.v.li., SPD-Kreisverband Straubing-Bogen.)

 

23 Gemeinden ziehen an einem Strang – aber nicht immer in eine Richtung

SPD-Mitglieder der Enquete-Kommission informieren sich über Maßnahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE 23nord) – „Fördermittel müssen regionalspezifischen Problemen des ländlichen Raums entsprechen“

Der Gemeindebesuch der SPD-Mitglieder der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensbedingungen in Bayern“ führte eine vierköpfige Delegation am Freitagnachmittag auch ins Bürgerbildungszentrum nach Konzell: Im Gespräch mit Bürgermeister Fritz Fuchs wollten sich die Abgeordneten ein Bild vor Ort machen. Insbesondere die Erfahrungen mit der ILE nord23 waren gefragt. Natürlich waren auch die Hochwasserschäden an der Menach ein heißes Thema.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 06.06.2016

 

Regionalpolitik SPD-Mitglieder der Enquete-Kommission unterwegs

Zu Gast bei Prof. Dr. Volker Sieber (re.) und den Mitarbeitern an der Geschäftsstelle des Sachverständigenrats Bioökonomie in Bayern, Benjamin Nummert (3.v.re) und Sebastian Kehrer (5.v.re): die Landtagsabgeordneten Dr. Christoph Rabenstein (2.v.li.), Johanna Werner-Muggendorfer (3.v.li) und Ruth Müller (2.v.re) sowie Cornelia Reif (4.v.re., ALE Landau) und Petra Penzkofer-Hagenauer (li., SPD Straubing)

 

Bioökonomie: Nachhaltiges Wirtschaften mit nachwachsenden Ressourcen

„Eine Chance für den ländlichen Raum“ - SPD-Mitglieder der Enquete-Kommission besuchen Sachverständigenrat

„Bioökonomie ist eine Chance für den ländlichen Raum“, so das Resümee  der Enquete- Mitglieder Dr. Christoph Rabenstein und Ruth Müller, die sich in Begleitung der Landtagsabgeordneten Johanna Werner- Muggendorfer am Freitag Nachmittag von Prof. Dr. Volker Sieber und den Mitarbeitern an der Geschäftsstelle des Sachverständigenrats Bioökonomie in Bayern, Benjamin Nummert und Sebastian Kehrer, über die Aufgaben und Ziele des  Sachverständigenrats informierten. Mit dabei waren Cornelia Reif vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) und Petra Penzkofer-Hagenauer als Vertreterin der SPD in Straubing.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 05.06.2016

 

Veranstaltungen Politischer Frühschoppen des KV Straubing-Bogen in Schwarzach

Beim politischen Frühschoppen im Festzelt in Schwarzach: v.l.: Robert Pfannenstil, Lukas Butterworth, Dr. Olaf Sommerfeld, Johanna Uekermann, BGM Gerog Edbauer, Heinz Uekermann, Claudia Ebner, Martin Kreutz, Stefan Rückert, BGM Thomas Schuster, Rosi Deser und BGM Fritz Fuchs

 

„Wer eine gerechte und friedliche Welt will, kommt an der SPD nicht vorbei“

Bierzeltpremiere beim Politischen Frühschoppen in Schwarzach - Johanna Uekermann kann Volksfest

Gespannt erwartete die LandkreisSPD und ein volles Bierzelt den ersten Volksfestauftritt der Bundes-Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann aus Mitterfels beim politischen Frühschoppen am Fronleichnamstag im Festzelt Schwarzach. „Klare Kante“ zu den aktuellen politischen Themen hatte die SPD versprochen  - und Johanna Uekermann hat klar gemacht, wofür die SPD kämpfen muss: gerechtere Verteilung von Chancen und Vermögen, eine Rente, die den Lebensstandard sichert - heute und in Zukunft, mehr Investitionen in Bildung und bezahlbare Wohnungen. Kurz: für mehr soziale Gerechtigkeit!

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 26.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 721675 -

Für uns im Bayerischen Landtag