Herzlich willkommen beim SPD Ortsverein Geiselhöring

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage des SPD Ortsvereins Geiselhöring. Der Ortsverein berichtet hier über seine Aktivitäten in der Gemeinde sowie über die Vernetzung in übergeordnete Partei-Strukturen und zu den Genossinnen und Genossen im Arbeitskreis Labertal der SPD.

Gerne stehen wir über unser Kontaktformular auch für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 
 

Allgemein Wechsel in der Vorstandschaft der KreisSPD (Straubing-Bogen)

Begrüßten Michael Wittmann (3.v.re.) als neues Mitglied der Kreisvorstandschaft: Kreisvorsitzender Martin Kreutz (3.vli.), seine beiden Stellvertreter Stefan Diewald (li.) und Martin Schießwohl (2.v.re.), Orga-Leiter Theo Göldl (2.v.li.) und Schriftführer Rainer Pasta (re.)

 

Michael Wittmann ersetzt Gerd Kellner als Orga-Leiter (Süd)


SPD-Ortsvorsitzender Michael Wittmann wurde am vergangen Sonntag als neues Mitglied der SPD-Kreisvorstandschaft bestellt. Nach dem freiwilligen Ausscheiden von Gerd Kellner aus Leiblfing war die Stelle des Orga-Leiters für den südlichen Landkreis zu besetzten.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 05.12.2017

 

Veranstaltungen Pflegeempfang der SPD-Landtagsfraktion

Pflege verbindet Generationen: die jeweils jüngsten und die erfahrensten Pflegekräfte der eingeladenen stationären Einrichtungen wurden von Ruth Müller, MdL (2.v.re) zu einer Informationsfahrt in den Bayerischen Landtag eingeladen. Mit dabei Kathrin Sonnenholzner, MdL (4.v.li.), SPD-Kreisvorsitzender Martin Kreutz (4. v.re.) und Christine Erbinger, Gemeinderätin aus Hohenthann (re.)

 

Gute Pflege in der Praxis

SPD-Landtagsfraktion lud ein zum Pflegeempfang – „Pflege braucht eine Lobby“

Mallersdorf-Pfaffenberg: (pas) Beschäftigte im Bereich der stationären und ambulanten Pflege aus der Region waren von der SPD-Landtagsfraktion ins „Haus der Generationen“ nach Pfaffenberg zu einem Empfang eingeladen. Die Landshuter Abgeordnete Ruth Müller freute sich, dass die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, die Ärztin Kathrin Sonnenholzner persönlich gekommen war und begrüßte mit ihr die zahlreichen Gäste. Ruth Müller stellte kurz aus ihrer Sicht die problematische Situation für die pflegerischen Berufe dar, bevor die Hauptreferentin die Vertreter aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich über die politischen Ansätze der SPD-Landtagsfraktion im Beriech Gesundheit und Pflege informierte. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Streichquartett des Burkhart-Gymnasiums.
 

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 25.11.2017

 

Allgemein Geiselhöringer SPD mit neuer Vorstandschaft

SPD-Ortsvorsitzender Michael Wittmann (Mitte) präsentiert mit seiner Mannschaft das Logo des neuen SPD-Veranstaltungsformats SPD im DIALOG: mit dabei Stellvertreterin Barbara Kasberger, Schriftführer Rainer Pasta, Orga-Leiter  Alois Janker und Franz Bayer

 

Michael Wittmann übernimmt Führung des SPD Ortsvereins

Vorstandschaft der Geiselhöringer SPD konstituiert sich – Ambitionierte Jahresplanung 2018

Zu seiner konstituierenden Sitzung traf sich gestern die Vorstandschaft des SPD-Ortsvereins Geiselhöring in der Taverne Korfu in Geiselhöring. Damit übernimmt Michael Wittmann nach den Neuwahlen am 9. November die Führung der Geiselhöringer SPD. Eine ambitionierte Jahresplanung für 2018 macht deutlich, dass die neue Vorstandschaft den in sie gesetzten Erwartungen gerecht werden will.
 

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 23.11.2017

 

Wahlen Stimmkreiskonferenz des UB Straubing

Die SPD-Kandidatenriege für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018: Dr. Olaf Sommerfeld (4.v.re) und Martin Kreutz (2.v.li.) sowie Marvin Kliem (5.v.li.) und Nail Demir (3.v.li.) mit den Landtagsabgeordneten Ruth Müller (li.) und Bernhard Roos (4.v.li.) sowie der stellvertretenden Landesvorsitzenden Johanna Uekermann, Ortsvorsitzender Claudia Ebner (li.) und Bezirksgeschäftsführerin Christine Schrock(3.v.re.)

SPD wählt Kandidaten für Landtags- und Bezirkstagswahl 2018

Dr. Olaf Sommerfeld setzte sich überraschend gegen Uli Aschenbrenner durch – Marvin Kliem will als JUSO den Bezirkstag rocken

Mit deutlichen Mehrheiten wählte die Delegiertenversammlung des SPD-Unterbezirks Straubing am Samstagvormittag im Gasthaus Plötz in Oberlintach ihre Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018. Dr. Olaf Sommerfeld geht für den Unterbezirk Straubing als Direktkandidat mit dem Listenkandidaten Martin Kreutz ins Rennen um die Landtagsmandate. Marvin Kliem ist Direktkandidat für den Bezirkstag und tritt zusammen mit dem Listenkandidaten Nail Demir an. Der Kandidat des KreisSPD, Uli Aschenbrenner, konnte sich gegen Dr. Olaf Sommerfeld überraschenderweise nicht durchsetzen. Stadtverband und KreisSPD werden aber in der Unterstützung, der durch die demokratische Wahl bestätigten Kandidaten, an einem Strang ziehen und den Wählern eine echte, soziale und demokratische Alternative bieten.

Unterbezirksvorsitzender Dr. Olaf Sommerfeld konnte zur Stimmkreiskonferenz neben den Delegierten der Ortsvereine auch eine Reihe von Gästen begrüßen. Die Landtagsabgeordneten Ruth Müller und Bernhard Roos sowie die stellvertretende Landesvorsitzende Johanna Uekermann und SPD-Bezirksgeschäftsführerin Christine Schrock begleiteten die Versammlung. Eine Reihe von Kreis- und Stadträten sowie Vertreter der Ortsvereine verfolgten die Wahlen ebenso als Gäste.

Nach kurzen Grußworten der Ortsvorsitzenden Claudia Ebner und der stellvertretenden Landesvorsitzenden Johanna Uekermann übernahm die Landshuter Abgeordnete Ruth Müller, als stellvertretende Bezirksvorsitzende, die Versammlungsleitung. Müller, u.a. Betreuungsabgeordnete für den Landkreis Straubing-Bogen und die kreisfreie Stadt Straubing, bestärkte die Versammlung die beste Wahl zu treffen, denn der große Landkreis Straubing-Bogen mit seinen 38 Gemeinden sowie der Stadt Straubing bräuchten dringend einen eigenen SPD-Abgeordneten. „Die wichtigen, sozialdemokratischen Themen, vom sozialen Wohnungsbau bis zu den gleichwertigen Lebensbedingungen, von der Umsetzung der Digitalisierung bis zur Krankenhausfinanzierung, können nicht so nebenbei abgearbeitet werden. Der Unterbezirk Straubing braucht dringend wieder einen eigenen Abgeordneten“, so Ruth Müller. Für die Direktkandidatur um des Landtagsmandat stellten sich zwei Bewerber den 29 Delegierten der Ortsvereine zur Wahl. „Das ist gelebte Demokratie, wenn die Delegierten zwischen zwei so unterschiedlichen Politikertypen wählen können“, so Müller abschließend.

Nach der persönlichen Vorstellung der beiden Kandidaten, Stadtverbandsvorsitzender Dr. Olaf Sommerfeld und Uli Aschenbrenner aus Ascha, entschieden sich die Delegierten, ohne weitere Aussprache, mit 16 zu 11 Stimmen, bei zwei Enthaltungen, für Dr. Olaf Sommerfeld, obwohl die LandkreisSPD die meisten Delegierten stellte. Ein ganzer Block von Delegierten aus dem Landkreis entschied sich somit, zusammen mit den Stadtdelegierten, für den amtierenden UB-Vorsitzenden, den gutvernetzten Partei-Funktionär, der für sich vor allem die Themen Innere Sicherheit und Steuern reklamierte. Überraschend unterlag der Landkreiskandidat Uli Aschenbrenner, der sich sehr emotional die Themen (berufliche) Bildung, Gesundheit und Pflege sowie Chancengleichheit zu eigen machte. Für die Listenkandidatur gab es dann nur noch einen Bewerber: Kreisvorsitzender Martin Kreutz wurde mit 26 Ja-, einer Neinstimme, bei einer Enthaltung, mit deutlicher Mehrheit gewählt.

Für die Bezirkstags-Direktkandidatur bewarb sich der Juso-Vertreter und Mitterfelser Ortsvorsitzende Marvin Kliem. Der Student möchte vor allem der Jugend eine Stimme im Bezirkstag geben, was bisher keiner Partei in diesem „verkrusteten Gremium“ gelungen sei. Seine Wahl erfolgte mit 28 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Als Listenkandidat für die Bezirkstagswahl wurde der Straubinger Stadtrat Nail Demir, der sich im Behinderten- und Migrationsbeirat der Stadt Straubing einen Namen gemacht hat, einstimmig gewählt.

Als Delegierte für die Bezirkskonferenz am 3. März 2018, bei der die Reihung und damit die wichtige Positionierung der Kandidaten auf der Niederbayernliste beschlossen wird, wurden Johanna Uekermann (24 Stimmen), Dr. Olaf Sommerfeld (15 Stimmen) und Marvin Kliem (13 Stimmen) gewählt. Als Ersatzdelegierte fungieren Martin Schießwohl, Claudia Ebner, Martin Kreutz und Nail Demir.

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 12.11.2017

 

Vorankündigung 2018: 75 Jahre Ermordung der Weiße-Rose-Mitglieder

(v.li.) Ruth Müller, MdL, Martin Auer, AK-Sprecherin Karin Hagendorn, Dr. Hildegard Kronawitter, Vorsitzende der Weiße-Rose-Stiftung

 

SPD-AK Labertal präsentiert Wanderausstellung der Weiße-Rose-Stiftung

„Einer muss ja doch mal schließlich damit anfangen,“ sagte Sophie Scholl mutig ihrem Richter und Mörder Roland Freisler vor dem Volksgerichtshof in München ins Gesicht. Am 22. Februar 2018 jährt sich zum 75. Jahrestag die Ermordung der Geschwister Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst. In den späteren Monaten fielen auch Prof. Kurt Huber, Alexander Schmorell, Willi Graf und Hans Leipelt dem Schafott zum Opfer. Aus diesem Anlass ermöglicht der SPD-Arbeitskreis Labertal ab Mitte März bis zum Juni/Juli 2018 die Wanderausstellung der Weiße-Rose-Stiftung in zahlreichen Gemeinden und Schulen zwischen Regensburg und Landshut und von Straubing bis Kelheim.

 

 

Veröffentlicht von Arbeitskreis Labertal am 10.11.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 819240 -

Für uns im Bayerischen Landtag